image

Wissenswertes

Was mache ich, wenn mein Kind krank ist? Dürfen meine Kinder ein Handy mit in die Schule nehmen? Welche Regeln gelten für den Schulweg? Im Folgenden haben wir für Sie ein paar nützliche Informationen über Leben und Alltag an der Grundschule Wasserkampstraße zusammengefasst

Beurlaubungen

So schön die reichlich bemessenen Ferien auch sind, dehnen Sie sie zum Wohle Ihrer Kinder nicht aus. Beurlaubungen vor und nach den Ferien müssen schriftlich bei der Schulleitung eingereicht und können nur in Notfällen genehmigt werden. Gerade am letzten Schultag vor den Ferien finden meistens schöne Veranstaltungen im Schulleben statt. Gönnen Sie Ihrem Kind diesen Tag!

Am 1. Schultag nach den Ferien werden meist die Weichen für das Schuljahr gestellt und Pläne besprochen. Ihrem Kind fehlen viele Informationen, wenn es nicht anwesend ist.

Entschuldigungen

Bei Krankheit informieren Sie als Erziehungsberechtigte die Schule bitte telefonisch ab 7.30 Uhr, Telefon: 168 – 48 79 8 (die Telefonanlage ist so geschaltet, dass Ihr Anruf von weiteren Mitarbeitern der Schule entgegengenommen werden kann. Wenn es doch sein sollte, dass Sie nicht sofort eine Mitarbeiterin/einen Mitarbeiter erreichen, bitten wir um Ihr Verständnis). Sie können uns aber auch gerne eine Mail senden: GSWasserkampstrasse@Hannover-Stadt.de. Ab dem 3. Fehltag legen Sie bitte eine ärztliche Bescheinigung vor. Bitte beachten Sie außerdem: wenn Ihr Kind zum Mittagessen angemeldet ist, melden Sie es (rechtzeitig) beim Caterer ab.

Verantwortung lernen – Das Schultagebuch

Zum neuen Schuljahr gibt es für alle Schüler ein Schultagebuch. Hausaufgaben aber auch Veranstaltungen oder Hinweise werden in ihm von den Kindern notiert. Zu jeder Woche gibt es außerdem Spalten für Mitteilungen der Lehrerinnen und der Eltern.

In diesem Schultagebuch befinden sich auch die Schulordnung und weitere Hinweise für die Schüler. Besonders wichtig aber ist die „Schüler-Eltern-Lehrer-Vereinbarung“. Mit einer Unterschrift werden die jeweils zugeordneten Rechte und Pflichten anerkannt und die Einhaltung zugesichert. Die Kinder lernen hierdurch, Verantwortung zu übernehmen und sich an abgesprochene Termine einzuhalten.

Das Schultagebuch muss das ganze Schuljahr Tag für Tag im Schulranzen bleiben.

Weitere Informationen zum Schultagebuch erhalten Sie auf den Klassenelternabenden.

Handy

Benutzung von Handys: Die Schüler dürfen Handys mit in die Schule nehmen. Sie müssen diese jedoch in der Schule ausgeschaltet haben und dürfen sie auch nicht benutzen. Falls sich ein Schüler nicht an diese Regelung hält, wird ihm das Handy sofort abgenommen und es kann nur von den Eltern wieder in der Schule abgeholt werden. Handys sind grundsätzlich in der Schule nicht versichert.

Mit dem Fahrrad zur Schule

Die Gesamtkonferenz empfiehlt den Eltern, Kinder erst im 3. und 4. Schuljahr mit dem Fahrrad in die Schule zu schicken. Alle Kinder, die mit dem Fahrrad zur Schule kommen, sind auf dem Schulweg versichert.

Schulweg

Unsere Kinder sind im Straßenverkehr gefährdet, besonders auch täglich vor unserer Schule. Bitte helfen Sie mit, diese Gefährdung zu vermindern und machen Sie so den Schulweg unserer Kinder sicherer:

  • Halten oder rangieren Sie nicht in den Gefahrenbereichen!
  • Halten Sie nicht auf dem Gehweg!
  • Beachten Sie die Halteverbotszeichen vor der Schule!
  • Lassen Sie Ihr Kind ein paar Schritte mehr laufen! Damit fördern Sie die Selbstständigkeit Ihres Kindes, die Bewegung tut Ihrem Kind gut und so leisten Sie aktiv einen Beitrag zur Sicherheit aller.

Es muss nicht erst etwas passieren…

Für Ihre Mitwirkung danken wir Ihnen im Namen unserer Kinder.

Witterungsbedingter Schulausfall

Grundsätzlich gilt für die Stadt Hannover, dass der Unterricht nur bei extremen Witterungslagen oder beim Ausfall der öffentlichen Verkehrsmittel nicht stattfindet.

Erziehungsberechtigte, die eine mögliche Gefährdung auf dem Schulweg befürchten, entscheiden jedoch selbst, ob sie ihre Kinder zur Schule schicken.

Aufenthalt im Schulgebäude

Der Aufenthalt im Schulgebäude ist für Erwachsene auf die Pausenhalle und den Gang mit Schulsekretariat und  Schulleitungszimmern beschränkt. Bitte beachten Sie die Schilder mit der Aufschrift „Ab hier schaffe ich das alleine“.